Die Geschichte der Glocken vom Mittelalter bis zur Neuzeit

Für alle interessierten Besucherinnen und Besucher bietet das Westfälische Glockenmuseum in Gescher am Donnerstag, den 2.2.2023, um 17 Uhr eine offene Führung durch die Dauerausstellung an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeben sich auf einen einstündigen Streifzug durch die Jahrtausende währende Geschichte der Glocken. Nicht nur die Herstellung der Glocken, sondern auch ihr Äußeres und ihr Klang veränderten sich im Verlauf des Mittelalters. Dieser Prozess kann im Museum haptisch und akustisch anschaulich nachvollzogen werden. Die Führung wird abgerundet mit einem Imbiss, mit dem sich schon die Mönche stärkten.

Um Anmeldung unter 02542-7144 oder museum(at)gescher.de wird gebeten. Die Teilnahmegebühr einschließlich Eintritt beträgt 5 Euro für Erwachsene, Kinder bis einschließlich 11 Jahre können kostenlos teilnehmen.

Foto: Michael Sandner